Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Wie kinderfreundlich ist Kröpelin?

| Keine Kommentare

Ich weiß eigentlich nicht, ob kinderfreundlich das richtige Wort ist, aber ich möchte meine Eindrücke als frisch gebackener Vater preisgeben und vielleicht deutlich zum nachdenken anregen. Einiges was ist anmerke, kann man ohne Problem auch auf Behinderte ummünzen.

In den 3 Wochen den mein Sohn nun alt ist, sind wir doch des öfteren schon in Kröpelin unterwegs gewesen und wenn man die letzten Woche rein Wettertechnisch mal Revue passieren lässt ist jedem klar, wir hatten Winter mit Schnee und Eis. Aber versuchen sie mal bei dem Wetter mit einem Kinderwagen durch Kröpelin zu kommen, es ist eine Kunst, weil die Breite eines Kinderwagens scheint wohl deutlich breiter zu sein als die Breite einer Schneeschaufel. Gut der reine Weg ist meist ausreichend für einen Kinderwagen, aber das Wechseln der Straßenseite ist schier unmöglich, weil die Gänge die zum Übergang gefegt sind, nicht mal dazu reichen 2 Füße nebeneinander zu kriegen. Das Wechseln der Straßenseite ist so mit Kinderwagen fast unmöglich, außer das gewählte Kinderwagenmodell ist geländegängig. Darum sollte jeder bei Schneeschaufeln einfach mal drüber nachdenken wie man mit einem Kinderwagen die Strasse wechseln soll. Dazu kommen noch erschwerend unhöfliche Menschen dazu, in unserem Fall ein alter Mann, der der Meinung war sich zu beschweren, das man mit dem Kinderwagen des ganzen Weg einnimmt. Das stellt sich nur die Frage wohin mit dem Wagen, der geschaufelte Weg zu klein, ausweichen im Übergang nicht möglich weil zu klein also kann man den Kinderwagen wohl nur noch in die Tasche stecken. So was führt bei mir nur zu Unverständnis.

Ein kleiner Tipp auch für alle Gewerbetreibenden / Ladenbesitzer in Kröpelin, falls sie jemals ihre Geschäftsräume wechseln, denken Sie auch daran, dass der Laden auch mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl zugänglich ist. Als Elternteil lässt mein sein Kind nicht im Kinderwagen vorm Laden stehen und so bleiben einem die meisten Läden in Kröpelin verwehrt, kein Fleischer, keine Drogerie, keine Postagentur usw.

Ich sage nur versuchen Sie mal eine Briefmarke zu kaufen, wenn sie mit dem Kind unterwegs sind, fast unmöglich.

Es sind einfach nur Kleinigkeiten, aber diese Kleinigkeiten sind für Eltern wichtig und erschweren Ihr tägliches Leben sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet - 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.