Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Hot Wheels® Wall Tracks

| Keine Kommentare

Wir haben mal wieder etwas getestet, als Eltern von 2 kleinen Jungen war ich sofort begeistert als ich von diesem Produkt las. Hot Wheels® geht jetzt sogenannten Wall Tracks auf dem Markt, das sind Rennstrecken die an die Wand geklebt werden. Das bedeutet viel weniger herumliegendes Spielzeug und vielleicht endlich nicht mehr den Schmerz, wenn man auf die fiesen kleinen Sachen tritt, die so auf einem Kinderfußboden rumliegen. Die Kinder müssen die Rennstrecke Abends nicht mehr abbauen, sie kann stehen hängen bleiben.

Die Tracks werden einfach mit Klebestripse an die Wand geklebt, sind beliebig erweiterbar und man kann Sie dann der Klebestripes problemlos wieder entfernen.

Erstmal die mitgelieferte Schablone an der Wand befestigen und nach dem Muster auf der Schablone die Halter an die Wand bringen.
Das Ganze geht spielend leicht, Fiete war ständig am fragen, was nun wo hin kommt und bei Hauke musste man schauen das er nicht mit irgendeinem Teil stiften geht.

Nachdem die Halter montiert sind ging es daran die Streckenteile zu montieren. Auch ein Kinderspiel und dann konnte der Spielspaß beginnen:

Heute Abend haben die Kinder Spaß gehabt. ich habe berichte gelesen, das die Tracks nicht so gut auf Rauhfaser halten sollen, das kann ich nicht bestätigen. Bis jetzt ist alles gut. Morgen werden wir dann die Erweiterungssets testen und „anbauen“.

Weitere Informationen zu den Hot Wheels® Wall Tracks gibt es auch Online unter de.hotwheels.com/walltracks/ oder in diesem Video.

Vielen lieben Dank an Mokono und Hot Wheels für diese Möglichkeit zum Testen.

P.S.: Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, Amazon liefert die Wall Tracks auch heute noch bis Weihnachten.

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet - 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.