Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Bier genießen – aber das Richtige

| Keine Kommentare

Dass ich ja Biertrinker bin, ist hinlänglich bekannt und das führt ja auch zu dem ein oder anderem Geschenk zu dem Thema. So kam es ja 2009 vor, dass ich von Freunden anlässlich meines Schlüpftages eine Auswahl ausländischer Biersorten geschenkt bekam. Damals begab ich mich ja auch eine kleine Bierweltreise. Auch gab es mal ein Heimbrauset, aber entweder war ich nicht in der Lage dazu, es ordentlich zu nutzen oder es war einfach überlagert, das Resultat war zumindest alles andere als lecker. Obwohl ich das ganz reizvoll fand, sein eigenes Bier zu erschaffen. Ich bin da immer ganz neidisch auf einen Freund, wenn er auf Facebook das Bild seiner Utensilien postet, weil er wieder einen Brauvorgang startet. Jedoch wer weiß, ob das schmeckt, hab ich ja noch nie zum Probieren gekriegt.  😉

 

mundoBier ist ja ein Genussmittel und so sehe ich dies auch. Auch wenn es nicht in den Diätplan passt und Kohlenhydrate hat, darf man sich auch mal ein Bier gönnen. Nun war mein Ansatz, edel geht die Welt zugrunde. Wenn es ein Bier gibt, dann nicht immer das klassische Hasseröder oder ein M&O, sondern wenn dann soll es auch ein besonderes Bier sein. Die Auswahl des ortsansässigen Getränkedealers ist ja auch irgendwie beschränkt, also ab ins Web. Eine andere Lösung erwartet ja auch keiner von mir. 😉

 

 

Shops gibt es ja einige, aber die führen meist nur ein inländisches Sortiment. Bei Bier-Deluxe.de bin ich fündig geworden, die haben belgisches, deutsches, englisches, italienisches, amerikanisches und niederländisches Bier im Angebot. Und nicht nur Bier, sondern auch Cider, was ich persönlich ja auch sehr mag. Ein schönes kaltes Strongbow, damit kann man mich schon locken.  Neugierig gemacht hat mich auch das italienische Bier, doch das ist mir ein bisschen zu teuer für meinen Geschmack. Die Biersorten sind aber auch woanders nicht viel günstiger.

Das erste Päckchen ist bestellt, dann warten wir mal ab, was so geliefert wird.

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet - 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.