Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Amoklauf und Computerspiele

| Keine Kommentare

Der Amoklauf von Sebastian B. in Emsdetten ist natürlich eine traurige Angelegenheit. Die daruch wieder entstandene Diskussion über das Verbot von Killerspielen, finde ich ansich aber dumm bzw. typisch politisch kurzsichtig.
Was soll das bringen? Was kann man regeln?
Höchsten das diese Spiele nicht an Jungendliche verkauft werden oder das der Verkauf in Deutschland verboten wird. Gut dann wird das Ganze via Internet halt im Ausland gekauft. Oder wer denkt eigentlich, das alle Spieler das Spiel gekauft haben? Sicherheitkopien, Illegale Seiten und soweiter ermöglichen auch weiterhin den Zugang zu solchen Spielen.

Schon nach diesen 2 Gedanken erkennt man schnell, das diese Diskussion doch sehr unsinnig ist.

Ausserdem wird nicht nicht jeder Spieler gleich zum Amokläufer.

Ich würde an dieser Stelle einen ganz anderen Ansatzpunkt wählen. Woher hat der Knabe seine Waffe oder Sprengstoff wie in anderen Beispielen?

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet - 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.