Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Abmahnungen für Bloggs

| Keine Kommentare

Hallo

Abmahnungen, Drohungen gegenüber Bloggern scheint absolut in Mode zu sein. Denken wir da nur an Rainersacht.de vs Steinhöffel (näheres siehe hier) oder Dittes.info vs Unister ( näheres siehe hier) oder die Küchenhure mit den Flickr-Bildern (näheres siehe hier) oder selbst die Abmahnung für diesen . Und so weiter und so weiter, ich könnte jetzt hier noch unzähligen Aufzählen wie Marcel Bartels Mein Parteibuch und so weiter …..
Irgendwie stösst das Ganze nicht mehr auf mein Verständnis. Wat soll denn dat?
Satire wird nicht erkannt, eine ehrlich Meinung versucht zu unterbinden und Kundenkritik einfach ausgelöscht. Vor allem das zieht ja Kreise, so eine Geschichte geht ja rum in den Blogs. Nein sowas stösst nicht auf mein Verständnis. Liebe Firmenchefs „mit der Direktwahltaste zum Anwalt am Telefon“ oder „den Drohungen-des-Tages Zettel vor sich“, habt ihr denn in euren BWL Stunden gefehlt, frag ich mich?
Kundenbindung ist billiger als Kundenneugewinnung! Kundenbefriedung kommt einen auf Lange Sicht billiger als Kundenakquise!
Ne jetzt mal ehrlich, wenn ein Blogger etwas über euch veröffentlich, dann nutzt doch dieses Potenzial! Ihr seid dann ins Gespräch gekommen. Wenn ihr jetzt ordentlich reagiert, dann schafft ihr euch die beste PR die man nur haben kann. Nehmen wir mal Ditte vs unister, da hätte man soviel rausholen können, an Unisters Stelle. Nett reagiert, Ditte gedankt, dann hätte der drüber geschrieben, auf der eigenen Homepage auch was dazu, basta Thema erledigt und den Usern den Eindruck erweckt, wir tun alles für euch. Oder was anderes, ein defektes Produkt Kunde ist sauer darüber und bloggt, gleicher Fall auf Kunden reagieren, nett mit Ihm umgehen und Kunde bloggt eventuell wieder drüber und man kann es selber PR-mäßig ausschlachten.

Gut aber vielleicht müssen sich alle Firmenchefs erstmal eingestehen, das es das perfekte Produkt nicht gibt. Jedes Produkt wo Menschenhand dran beteiligt ist, hat ein Fehlerpotenzial, nicht umsonst wurde auch der Begriff des „Montagsproduktes“ so geprägt!

Wenn die Erkenntnis gekommen ist, wird vielleicht auch erkannt, welches PR Potential hier eigentlich permanet mit irgendwelchen Abmahnungen verschenkt wird. Die Erkenntnis wird kommen, das so ein Verhalten schädlicher ist, als es der Firma nutzt.

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet - 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.