Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Weihnachtsgeschenke … ähmm nicht schon wieder

| Keine Kommentare

Weihnachten steht vor der Tür, nur noch knapp 1 Monat dann ist die Erwartungshaltung an die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum wieder groß.

Ulrike ist schon wieder vorbildlich und hat die ersten Geschenke schon online gekauft, gut da sich Weihnachten und die beiden Kindergeburtstage alles innerhalb des Zeitraums eines Monats abspielt, kommt da auch einiges zusammen. Was es Weihnachten nicht gibt, gibt es zum Geburtstag oder bei
Hauke umgekehrt.

Aus dem kleinem Test vom letztes Jahr wissen wir ja noch, das man Geschenke Anfang Oktober oder direkt in der Kalenderwoche vor Weihnachten kauft. Die erste Chance ist verpasst und für die 2. braucht man starke Nerven.

Doch was soll man schenken? Diese Frage steht immer im Raum und wir sind uns auch nicht immer einig. Klar der Klassiker Spielzeug geht immer, aber welches? Spielzeug für den Sommer draußen und Fahrräder finde ich unpassend, weil Sie können jetzt eigentlich nichts damit anfangen. Hauke hat an sich eine Phase übersprungen und spielt lieber mit dem Zeug seines Bruders. Auch für Fiete finde ich es schwierig? Die nächste Playmobil Agentenstation die viel Platz wegnimmt oder ein Spiel für seinen Nintendo DS? Übrigens Hauke spielt auch schon mit dem DS, ein sehr komisches Gefühl wenn ein 3-Jähriger sagt er müsse noch den Level zu Ende spielen.
ich persönlich tendiere bei Fiete für etwas technisches, wo er was bauen kann, was entdecken kann. Er hat sich im Sommer auf einem Flohmarkt ein Mikroskop gekauft, das findet er spannend. Für Hauke jedoch ist es schwer, Playmobil selbst LEGO ist genügend da. Mit einem Brettspiel für
die ganze Familie macht man an sich nichts falsch, aber das ist nichts für ihn alleine.

Mein Glück, Ulrike kümmert sich darum.

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet – 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.