Familie Gutteck



denn Familie ist mehr …..

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Es kreucht und fleucht wieder

| Keine Kommentare

Man kann es nun ja offiziell sagen nach dem kalendarischen und dem metrologischen Frühlingsanfang bezweifelt es ja keiner mehr, es ist Frühling. Langsam wird es auch immer wärme, heute zum Beispiel war ich schon bei 18 Grad im T-Shirt draußen. Mal fix zum Kompost und durch was laufe ich da, durch einen Schwarm kleiner Mücken.
Da wurde mir klar, mit dem Thema muss man sich nun auch wieder rumquälen und auch gerade nach dem milden Winters. Aufgrund des milden Winter ist bei den Insekten vieles nicht kaputt gefroren, das heißt wieder Schwärme irgendwelcher Insekten. Wir hier an der Ostsee dürften uns ja zum Beispiel an die Marienkäfer Plage 2009 noch gut erinnern. Wer sich nicht mehr dran erinnert, dem empfehle ich die Fotostrecke hier beim Spiegel.

Wir haben uns in den letzten Jahren kontinuierlich um das Thema Insektenschutz gekümmert. Einfache Klebe-Fenster-Gitter wurden zu richtigen Systemen, die vor das Fenster gehängt werden, ausgewechselt. Nicht alle auf einmal sondern Stück für Stück. Die Schlafzimmer sind ausgerüstet, ein Küchenfenster und unten im Flur auch. Auf der Terrasse gibt es solche Fenster und einen Türschutz. Fehlt letztendlich nur ein Fenster im Wohnzimmer, im Arbeitszimmer und die Dachfenster im Flur und im Bad. Waschküche, Garage etc. lasse ich mal außen vor.

Für die normalen Fenster gibt es klassische Systeme, die man starr davorhängt oder die man als Rollo davor macht. Bei Dachfenstern ist dies jedoch schwieriger, weil die Schwingen ja auf und zu. Da unsere Dachfenster von Velux sind, war ich entsprechend im Veluxshop stöbern. Ich fand eine gute Komplettlösung, die vor den gesamten Dachfensterausschnitt gespannt wird. Ist eine Lösung, sagt mir aber nicht 100%tig zu.

Viel interessanter, fand ich jedoch ein anderes Produkt, das Faltstore DuoLine, ein Wabenplissee, siehe hier bei Veluxshop.de. Einerseits Verdunklung, was bei uns ja vorteilhaft ist, weil es direkt gegenüber vom Balkon des Nachbarferienhauses liegt, aber andererseits auch gleich Wärmedämmung. Wer mal bei Schnee auf sein Dach geschaut hat, der sieht die Dachfenster sind das Erste wo kein Schnee mehr liegt, außer man hat falsch oder gar nicht gedämmt. Bei Velux wird es zwar nur als Winter-Energie-Sparlösung präsentiert, aber ich denke dies ist auch ein Hitzeschutz im Sommer. Fensterflächen sind unter Normalbedingungen die größten Energieverlustflächen im Winter, es wird sowieso früh dunkel, also kann das Plissee auch runterziehen und schon spart man ein bisschen ein. Ich lege mir das Produkt mal in den Terminkalender für den September, um mal über die Investition drüber nachzudenken.

Autor: Thomas Gutteck

Thomas Gutteck. Verheiratet - 2 Kinder. Familienoberhaupt über die Bande und den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.